VfR - Archiv

 
Dezember 2016

Sonntag, 11.Dezember 2016

14.Spieltag -Bezirksliga-

1.Mannschaft

   1    0
VfR Murrhardt SG Schorndorf

SPIELBERICHT - 1.Mannschaft: „Das war noch einmal ein richtig gutes Bezirksligaspiel“, lobte VfR-Trainer Isaak Avramidis beide Mannschaften für einen beherzten Auftritt. Die Gastgeber hatten durch Lukas Krawtschuk und Daniel Zivaljevic hochkarätige Möglichkeiten, die aber vergeben wurden. Auch der Gast aus dem Remstal hatte Chancen. Torlos wurden die Seiten gewechselt. Auch im zweiten Durchgang gaben beide Teams mächtig Gas. Das bessere Ende für sich hatte schließlich der VfR, denn eine Viertelstunde vor dem Abpfiff verwertete Krawtschuk eine Vorlage von Zivaljevic zum 1:0-Siegtreffer der Murrhardter.

VfR Murrhardt: Krasniqi – Geuder (89. Randisi), Weller, Unseld, Bohn – Klink, Müller – Bischoff, Krawtschuk – Tüysüz (75. Michailidis), Zivaljevic

VORBERICHT - 1.Mannschaft: Der VfR Murrhardt feierte am letzten Sonntag gegen den SC Korb einen 6:1-Kantersieg und kletterte mit 18 Punkten auf den achten Rang. „Dieser Sieg hat uns gut getan“, sagt ein erleichterter Isaak Avramidis, der hinzufügt: „Wir müssen auch zugeben, dass der SC Korb am letzten Sonntag nicht den besten Tag hatte.“ Für den VfR-Trainer hat der letzte Gegner des Jahres eine starke Mannschaft. „Ich würde mich aber freuen, wenn wir das Jahr mit einem erfolgreichen Heimspiel beenden könnten.“ Die SG Schorndorf siegte in Fellbach mit 3:0 und ist jetzt mit 25 Punkten Dritter. Nochmals eine echte Herausforderung für die Murrtaler.

Sonntag, 4.Dezember 2016

13.Spieltag -Bezirksliga-

1.Mannschaft

   6    1
VfR Murrhardt SC Korb

SPIELBERICHT - 1.Mannschaft: Der VfR schoss sich den Frust der letzten Wochen von der Seele. Das spätere Endergebnis stand schon zur Pause fest. Bereits nach zwei Minuten sorgte Benjamin Bischoff nach Vorarbeit von Lukas Krawtschuk für die Führung der Gastgeber. Eine Minute später erhöhte Daniel Zivaljevic nach einer Ecke von Marcel Klink auf 2:0. Nach acht Minuten verkürzte Marco Schulz zwar auf 1:2, doch in der 13. Minute stellte Zivaljevic nach feiner Einzelleistung den alten Abstand wieder her. Doch damit nicht genug. Niklas Müller schlug in der 21. und 36. Minute mit den Treffern Nummer vier und fünf für die Hausherren zu. Auf Vorlage von Okan Tüysüz machte schließlich Zivaljevic in der 41. Minute das halbe Dutzend voll. Nach dem Wechsel schalteten die Gastgeber einen Gang zurück und die Gäste verhinderten durch ein Abwehrbollwerk eine noch höhere Niederlage.

VfR Murrhardt: Krasniqi – Geuder, Weller, Unseld, Bohn (72. Michailidis) – Krawtschuk (75. Di Benedetto), Klink – Müller (70. Randisi), Bischoff (87. Vangelis) – Tüysüz, Zivaljevic

VORBERICHT - 1.Mannschaft: Eine enttäuschende Vorstellung lieferte der VfR bei der 0:2-Pleite in Fellbach ab. Durch die Niederlage rutschte Murrhardt vom achten auf den zehnten Tabellenrang ab. Entsprechend wortkarg geben sich die Verantwortlichen der Elf aus dem Trauzenbachtal. Dabei ist es doch so einfach: In Murrhardt läuft es nicht rund und die Elf von Trainer Isaak Avramidis muss schleunigst schauen, dass sie auf Kurs kommt. Der Abstand zum Tabellenkeller ist nicht mehr allzu groß. Gegen das punktgleiche Korb hilft nur ein Dreier.

12.Spieltag -Kreisliga B2-

RESERVE   2.MANNSCHAFT
   2     1    1   2  
VfR Murrhardt SC Fornsbach   VfR Murrhardt SC Fornsbach

SPIELBERICHT - 2.Mannschaft: Bereits nach sechs Minuten gingen die Fornsbacher im Derby durch ein Tor von Falk Gfrörer in Führung. Danach vergaben die Gäste weitere gute Möglichkeiten. Nach dem Wechsel drängten die Murrhardter auf den Ausgleich, der in der 66. Minute durch Stefano Trefz auch fiel. Sekunden vor dem Abpfiff glückte Daniel Sanwald das Siegtor des SCF.

VORBERICHT - 2.Mannschaft: Die Murrhardter Bezirksligareserve verlor das Spitzenspiel beim Großen Alexander 2:4 und fiel mit 19 Punkten auf Platz fünf zurück. „Backnang war einfach besser und hat verdient gewonnen“, lobt Marco Hess den Tabellenführer. Der VfR-Sprecher wünscht sich im Derby Wiedergutmachung von seinem Team, „damit der Anschluss nach oben nicht verloren geht“. Ausfallen werden bei den Gastgebern die verletzten Vassilios Ftouchos und David Heeb. Nachbar Fornsbach setzte sich in Großerlach 4:1 durch und liegt mit 21 Zählern auf Platz drei. „Das war eine ordentliche, geschlossene Mannschaftsleistung“, freut sich Michael Brucker über den Auftritt seiner Elf. Noch mehr freut sich der SCF-Fußballboss aufs anstehende Spiel. „Das wird sicher heiß“, meint Brucker, dessen Team auf Luis Willkomm (verletzt), Marcel Klenk (Urlaub und Johannes Wacker (beruflich verhindert) verzichten muss. Ein echtes Verfolgerduell, das durch den Derbycharakter noch zusätzliche Brisanz erhält.

Hier geht es zu den älteren Meldungen