VfR - Archiv

 
Oktober 2016

Sonntag, 30.Oktober 2016

9.Spieltag -Bezirksliga-

1.Mannschaft

   1    2
VfR Murrhardt TSV Nellmersbach

SPIELBERICHT - 1.Mannschaft: Nellmersbach lag zur Pause durch ein Tor von Stefan Dehn, der in der 21. Minute mit einem Volleyschuss erfolgreich war, in Führung. Danach hätte der VfR ausgleichen können, doch Daniel Zivaljevic und Benjamin Bischoff vergaben gute Gelegenheiten. Nach einer Stunde machte es Zivaljevic besser. Der VfR-Stürmer schloss eine Einzelaktion zum 1:1 ab. Aber drei Minuten später sorgte Patrick Rata per Kopfball für die erneute Gästeführung, die bis zum Abpfiff Bestand hatte. „Es war eine unglückliche Niederlage, denn wir spielten super und hätten ein Unentschieden verdient gehabt“, resümierte VfR-Trainer Isaak Avramidis.

VfR Murrhardt: Krasniqi – Schmölzer (82. Michailidis), Weller, Unseld, Benjamin Bischoff – Krawt-schuk, Klink, Müller (82. Di Benedetto), Bohn (70. Geuder) – Tüysüz, Zivaljevic

VORBERICHT - 1.Mannschaft: Eine harte Nuss bekommt der VfR Murrhardt in der Fußball-Bezirksliga zu knacken. Spitzenreiter TSV Nellmersbach gibt im Trauzenbachstadion seine Visitenkarte ab. Der VfR Murrhardt erteilte der zweiten Garnitur der TSG Backnang am letzten Sonntag eine Lehrstunde. 5:2 stand es am Ende für den VfR, der sich damit den vierten Tabellenrang eroberte. „Das hat Spaß gemacht“, freute sich Isaak Avramidis über eine „super“ Leistung seiner Elf, vor allem in der ersten Hälfte. Den nächsten Gegner aus Nellmersbach stuft der VfR-Trainer als Meisterschaftskandidaten ein. „Wir werden versuchen, diesen zu ärgern und freuen uns auf ein tolles und faires Spiel.“ Neben den verletzten Hirschmann, Tsakiridis, Müller und Disch müssen die Gastgeber auch noch auf den gesperrten Patrick Voag verzichten. Spitzenreiter Nellmersbach lässt sich derzeit offenbar von der Konkurrenz nicht aufhalten. Zuletzt siegte der Ligaprimus in Remshalden klar mit 4:1. „Das Spiel wurde von uns durch eine konsequente Chancenauswertung entschieden“, merkt Oliver Redelfs an. Aufgrund eines personellen Engpasses geht der TSV-Abteilungsleiter von einem Spiel auf Augenhöhe aus. „Die Chancen stehen für beide Teams bei 50:50.“ Sicher ausfallen werden bei den Gästen Dariusz Frys, Volker Braun und Kapitän Sven Müller.

8.Spieltag -Kreisliga B2-

RESERVE   2.MANNSCHAFT
   2     2    1    1
VfR Murrhardt SV Kaisersbach   VfR Murrhardt SV Kaisersbach

SPIELBERICHT - 2.Mannschaft: Nach einer Viertelstunde gingen die Murrhardter durch einen Treffer von Christoph Kübler in Führung. In der 32.Minute verwandelte Enis Omerovic einen Foulelfmeter zum 1:1. So sehr sich der VfR auch bemühte, am Ende blieb es bei der für die Hausherren enttäuschenden Punkteteilung.

VORBERICHT - 2.Mannschaft: Mit dem 4:2 in Rietenau kletterte Murrhardt II auf Rang fünf. „Die Leistung war in Ordnung, aber noch steigerungsfähig“, meint Kicker Marco Hess. Gegen Kaisersbach erwartet er ein Duell „zweier spielerisch starker Teams, da werden Kleinigkeiten entscheiden“. Die Hausherren müssen auf Axel Endress (Urlaub) und David Heeb (verletzt) verzichten.

7.Spieltag -Damen Regionenliga 1-
  1    1

VfR Murrhardt

SGM SV Westernhausen / TSV Krautheim

Sonntag, 23.Oktober 2016

8.Spieltag -Bezirksliga-

1.Mannschaft

    2    5
TSG Backnang II VfR Murrhardt

SPIELBERICHT - 1.Mannschaft: In der ersten Halbzeit erteilten die Gäste dem Neuling aus den Etzwiesen eine Lehrstunde. Schon nach drei Minuten verwandelte Marcel Klink einen Foulelfmeter zum 1:0. Zwar glich Luca Triffo sofort wieder aus, doch der VfR war davon wenig beeindruckt und zog mit den Toren von Klink (9.), Daniel Zivaljevic (18. und 39.) sowie Okan Tüysüz (54.) auf 5:1 davon. Backnang kam zwar im zweiten Abschnitt besser in die Partie, schaffte aber nur das Tor von Mika Abraham (71.).

VfR Murrhardt: Krasniqi – Schmölzer, Weller, Unseld, Bohn (90. Müller) – Marcel Klink, Voag – Bischoff, Krawtschuk (80. Di Benedetto) – Tüysüz, Zivaljevic

VORBERICHT - 1.Mannschaft: Nach dem Heimsieg gegen Allmersbach verlor Backnangs Verbandsligareserve mit 2:5 in Sulzbach-Laufen. „Wir gingen stümperhaft mit unseren Großchancen um und liefen völlig übermotiviert in Sulzbacher Konter“, zürnt Trainer Zlatko Blaskic, der weiß, dass die Aufgabe gegen den VfR schwer wird: „Murrhardt ist offensiv super besetzt und hat mit Daniel Zivaljevic und Okan Tüysüz zwei herausragende Spieler in seinen Reihen.“ Im Kollektiv will Blaskic, der beide Teams auf Augenhöhe sieht, die beiden Kicker in den Griff bekommen. Fehlen wird ihm dabei Marvin Suckut (Zerrung). Eine Niederlage handelte sich zuletzt auch der VfR Murrhardt ein. „Wir müssen unser Angrifsspiel verbessern“, urteilt Isaak Avramidis nach dem 0:1 zu Hause gegen Remshalden. Der Tabellenneunte geht ohne die Langzeitverletzten Fabian Hirschmann, Manuel Müller und Michel Disch ins Duell beim punktgleichen Siebten.

7.Spieltag -Kreisliga B2-

RESERVE   2.MANNSCHAFT
   -    -     2   4
TSV Bad Rietenau VfR Murrhardt   TSV Bad Rietenau VfR Murrhardt
Spielabsage durch TSV Bad Rietenau    

SPIELBERICHT - 2.Mannschaft: Eine Stunde lang gestaltete Rietenau die Partie offen. Niko Koumpoulidis (20.) und Philipp Lindheimer (38.) sorgten dennoch für die 2:0-Führung des VfR. Zwei Minuten vor der Pause verkürzte Irfan Meme auf 1:2. Rietenau war nun dran, musste sich aber durch Christoph Kübler (60.) und Stefano Trefz (65.) zwei weitere Gegentore gefallen lassen. Fünf Minuten vor Schluss erzielte Meme seinen zweiten Treffer für die Hausherren. Kurz zuvor sah sein Mannschaftskollegen Johannes Kocher die Ampelkarte.

VORBERICHT - 2.Mannschaft: Rietenauer feierte mit einem 2:0 gegen Kirchenkirnberg den ersten Saisondreier. Der VfRII nahm mit einem klaren Heimerfolg gegen Gaildorf wieder Kurs auf die obere Tabellenhälfte. „Das war eine spielerisch gute Leistung. Wenn wir an diese anknüpfen, werden wir auch in Rietenau punkten“, meint der Murrhardter Marco Hess zuversichtlich. Nicht mitspielen kann bei den Gästen der verletzte David Heeb.

Samstag, 22.Oktober 2016

6.Spieltag -Damen Regionenliga 1-
   1 -   2
SGM DJK Bühlerzell/Bühlertann

VfR Murrhardt

VORBERICHT - Damenmannschaft: Die Murrhardter Fußballerinnen möchten sich etwas Luft nach hinten verschaffen. Deswegen hat sich der Sechste heute um 17 Uhr beim Neuling und Achten fest einen Erfolg vorgenommen.

Sonntag, 16.Oktober 2016

7.Spieltag -Bezirksliga-

1.Mannschaft

   0    1
VfR Murrhardt SV Remshalden

SPIELBERICHT - 1.Mannschaft: "Es gab eine Szene und damit eine Entscheidung“, fasst Isaak Avramidis, Trainer des VfR Murrhart, die Partie gegen die SV Remshalden zusammen. Bereits nach 16 Minuten kann Kai Mayerle nach einem Freistoß die 1:0-Führung erzielen. Danach fand Murrhardt besser ins Spiel. Die Mannschaften begegneten sich auf Augenhöhe, auf beiden Seiten taten sich kaum mehr gefährliche Torchancen auf. „Klar ist es enttäuschend, ein Unentschieden hätten wir gerne gehabt, aber Remshalden ist natürlich auch ein starker Gegner“, so Avramidis.

VfR Murrhardt: Krasniqi – Schmölzer (83. Voag), Unseld, Weller, Bohn – Klink, Tüysüz, Krawtschuck (90. di Benedetto), Bischoff – Geuder (50. Michailidis), Zivaljevic

VORBERICHT - 1.Mannschaft: „Ich habe bisher gedacht, fast alles im Fußball als aktiver Spieler erlebt zu haben, aber was in Sulzbach passierte, ist unfassbar“, resümiert VfR-Coach Isaak Avramidis nach der 4:5-Niederlage. Dabei hatte sein Team schon mit 3:0 in Führung gelegen. „Wir waren nicht als Team aufgetreten“, kritisiert der Murrhardter Trainer. Er gibt seinen Spielern nun mit auf den Weg: „Gegen Remshalden wird es natürlich nicht einfach, aber wir werden versuchen, wieder in die Spur zu kommen.“ Der VfR ist Siebter und hat nur einen Punkt mehr als der Neunte aus Remshalden. Deshalb sollte die Aufgabe für die Murrhardter am Sonntag machbar sein. Ausfallen wird Michel Disch. Hingegen sind Daniel Zivaljevic, Moritz Unseld und Niclas Müller wieder dabei.

6.Spieltag -Kreisliga B2-

RESERVE   2.MANNSCHAFT
   1    2    5    1
VfR Murrhardt TAHV Gaildorf   VfR Murrhardt TAHV Gaildorf

SPIELBERICHT - 2.Mannschaft: Zur Pause sah es noch nicht nach einem deutlichen Sieg für die Murrhardter aus, denn bis dahin führten die Gäste durch ein Tor von Ozan Erdogdu (9.) mit 1:0. Fünf Minuten nach dem Wechsel erzielte Emanuele Sipala den Ausgleich. Innerhalb von neun Minuten schossen die Gastgeber dann eine 4:1-Führung heraus. Philip Lindheimer (60.), Sipala (66.) und Stefano Trefz (69.) sorgten für die Vorentscheidung. Den fünften VfR-Treffer steuerte wieder Sipala (76.)

VORBERICHT - 2.Mannschaft: Der VfR schob sich mit dem 4:1-Sieg in Kirchenkirnberg auf den achten Rang vor. „Trotz unserer nicht besonders guten Chancenverwertung hat es zu drei Punkten gereicht“, sagt Murrhardts Spieler Marco Hess. Er hofft gegen den Elften aus Gaildorf auf mehr Effektivität. David Heeb (verletzt) steht nicht zur Verfügung.

5.Spieltag -Damen Regionenliga 1-
  3    0

VfR Murrhardt

TSV Langenbeutingen II

SPIELBERICHT - Damenmannschaft: Überlegen siegten die Fußballerinnen des VfR Murrhardt in der Regionenliga auf eigenem Platz gegen den noch punktlosen TSV Langenbeutingen II mit 3:0. Von Beginn an war der VfR die spielbestimmende Mannschaft. Julia Galle erzielte in der 15. Minute den Führungstreffer. Nach einem Weitschuss von Natalie Hofmann konnte die Gäste-Torhüterin den Ball nicht festhalten. Galle spekulierte im richtigen Moment und luchste der Gegnerin in der Luft mit dem Kopf den Ball ab und versenkte ihn im Netz. Trotz der Überlegenheit bauten die Murrhardterinnen das Ergebnis im ersten Durchgang nicht aus. Im Angriff waren die Abschlüsse nicht präzise genug. Nach dem Seitenwechsel lief es besser. Marina Herbst erhöhte in der 67. Minute auf 2:0. Von Leslie Ehrmann in Szene gesetzt, umkurvte Herbst die gegnerische Torhüterin und schloss erfolgreich ab. Vier Minuten vor Ablauf der Spielzeit setzte Leslie Ehrmann, diesmal nach Vorarbeit von Marina Herbst, den Schlusspunkt, in dem sie den Ball im langen Eck unterbrachte. Es war ein verdienter und in der Höhe für die Gäste schmeichelhafter Heimsieg des VfR. Am Samstag geht es für die Murrhardterinnen in Bühlertann weiter. Nach drei Spielen ohne Niederlage möchte die Mannschaft weiter Punkte sammeln, um sich bis zur Tabellenspitze vorzutasten.

VfR Murrhardt: Knödler – Nieswandt, Hofmann, Bohn, Betz (46. Kugler), Chamoulias (59. Zöllner), Herbst, Petritschka (68. Schmidt), Ehrmann, Bornträger, Galle

VORBERICHT - Damenmannschaft: Die Murrhardter Fußballerinnen hoffen im Heimspiel am Sonntag um 11 Uhr im Trauzenbach-Stadion auf den zweiten Saisonsieg. Die Aufgabe ist für den Tabellensiebten durchaus machbar, da die Gäste nach ihren ersten drei Begegnungen mit 1:15 Toren und 0 Punkten auf dem vorletzten Rang stehen. Der VfR befindet sich auf Platz sieben.


Sonntag, 9.Oktober 2016

6.Spieltag -Bezirksliga-

1.Mannschaft

    5    4
TSV Sulzbach-Laufen VfR Murrhardt

SPIELBERICHT - 1.Mannschaft:  „Ich bin sprachlos“, so Murrhardts Trainer Isaak Avramidis. Er konnte die Niederlage nicht fassen, hatte der VfR nach nur 18 Minuten dank der Tore von Marco Geuder, Benjamin Bischoff und Luca Weller gegen seinen Ex-Trainer Markus Reule doch 3:0 geführt. Dann ließen sich die Gäste die Partie bald aus der Hand nehmen. In der 25. Minute traf Marek Hähnel zum 1:3, nur zwei Minuten später verkürzte Philipp Ruf auf 2:3. In der 33. Minute versenkte erneut Luca Weller zum 4:2 zur Halbzeit. Nach der Pause drehten die Hausherren dann richtig auf. In der 55. Minute traf erneut Ruf zum 3:4 und Stephan Munz (79.) sowie Daniel Köger (80.) wendeten das Spiel innerhalb von zwei MInuten. Kurz vor Abpfiff vergab dann Sebastiano Di Benedetto die große Chance zum VfR-Ausgleich.

VfR Murrhardt: Vangelis – Schmölzer, Weller, Tüysüz, Bohn (50. Zivaljevic) – Krawtschuck, Klink, Geuder, Voag (85. Di Benedetto) – Michailidis (70. Randisi), Bischoff

VORBERICHT - 1.Mannschaft: Ein Wiedersehen mit Markus Reule gibt’s für Murrhardt und Trainer Isaak Avramidis. Reule macht aus seinem Herzen keine Mördergrube: „Für mich ist es immer ein besonderes Spiel, wenn man auf seinen Heimatverein trifft.“ Personell sieht es beim ihm fürs Nachbarschaftsduell gut aus. Alle Mann sind an Bord. Und von denen erwartet Reule eine Steigerung gegenüber dem 0:4 gegen Allmersbach. Eine „verdiente Niederlage“, gesteht Reule ein und kritisiert: „Mein Team hat in allen Mannschaftsteilen nicht so gespielt wie ich mir das vorgestellt habe.“ Das soll sich am Sonntag wieder ändern, damit die Elf aus dem Kochertal nicht erneut mit leeren Händen dasteht, wobei Reule klar sagt: „Murrhardt ist Favorit.“ Auf diese Frage geht VfR-Coach Isaak Avramidis gar nicht groß ein. Er freut sich lieber, dass seine Elf gegen den SVU gut auf die vorhergehende Niederlage gegen Allmersbach reagiert und sich einen verdienten Sieg gesichert hat. Gegen die heimstarke Elf seines einstigen Trainers fordert er: „Wir müssen wieder aus der Kompaktheit heraus ein gutes Ballgewinnspiel zeigen.“ Allerdings bereiten ihm viele angeschlagene und erkältete Kicker noch ein wenig Kopfzerbrechen.

5.Spieltag -Bezirksliga-

2.Mannschaft

   1    4
SpVgg Kirchenkirnberg VfR Murrhardt

SPIELBERICHT - 2.Mannschaft: Kirchenkirnberg fand in der ersten Halbzeit nicht ins Spiel. Sven König erzielte das 1:0 für den VfR in der 31. Minute. Nach der Pause machte Kirchenkirnberg Druck und belohnte sich durch das 1:1 von Patrick Litz. In der 65. Minute ging Murrhardt durch das Tor von Stefano Trefz erneut in Führung. Christoph Kübler legte in der 67. zum 3:1 und in der 87. Minute zum 4:1 (87.) nach.

VORBERICHT - 2.Mannschaft: Als eine Art Erlösung stuft Kirchenkirnbergs Abteilungsleiter Marvin Dittrich den 1:0-Heimsieg gegen Spiegelberg ein. Nach dem ersten Dreier in dieser Saison fordert er nun: „Die Chancenauswertung muss besser werden.“ Aufs Stadtderby freut sich VfR-Spieler Marco Hess: „Jetzt gilt es, zu gewinnen.“ Die verletzten David Heeb und Axel Endress fallen aus. Bei der 1:4-Heimniederlage zuletzt gegen Kleinaspach sei die Leistung der Murrhardter in Ordnung gewesen.

Samstag, 8.Oktober 2016

4.Spieltag -Damen Regionenliga 1-
   1    1

SpVgg Gammesfeld

VfR Murrhardt

VORBERICHT - Damenmannschaft: Mit dem ersten Saisonsieg haben sich die Murrhardter Fußballerinnen auf den fünften Rang vorgeschoben. Heute um 17.30 Uhr soll beim punktlosen Neunten Gammesfeld der zweite Saisonsieg folgen.


Sonntag, 2.Oktober 2016

5.Spieltag -Bezirksliga-

1.Mannschaft

   4    2
VfR Murrhardt SV Unterweissach

SPIELBERICHT - 1.Mannschaft: „Das Spiel war ein sehr spannendes, aber am Ende haben wir verdient gewonnen“, so Murrhardts Trainer Isaak Avramidis. Die Heimmannschaft begann die Partie stark. Nach drei Minuten traf Marcel Klink zur 1:0-Führung. Nur fünf Minuten später legte Benjamin Bischoff mit dem 2:0 nach. Danach ließen die Murrhardter nach. Die Gäste aus Unterweissach konnten mit einem Freistoß von Sven Wahl in der 12. Minute und nach einer Ecke in der 49. Minute, die Maximilian Höfer verwandelte, zum 2:2 ausgleichen. „Zu diesem Zeitpunkt stand die Partie auf der Kippe“, ist sich Avramidis sicher. Doch in den letzten 20 Minuten legte der VfR Murrhardt nach und übte mehr Druck auf die Gäste aus. In der 80.Minute wurde der Einsatz dann auch durch einen Strafstoß belohnt, den erneut Marcel Klink zum 3:2 verwandelte. Vier Minuten vor dem Ende versenkte der eingewechselte Marco Geuder nach der Vorlage von Okan Tüysüz per Kopfball zum 4:2-Endstand.

VfR Murrhardt: Krasniqi – Schmölzer, Weller, Unseld, Bischoff – Klink, Bohn, Michailidis (72. Geuder), Krawt-schuck (82. Di Benedetto) – Tüysüz, Voag (60. Müller)

VORBERICHT - 1.Mannschaft: Nach zwei Niederlagen in Folge fielen die Murrhardter auf den sechsten Platz zurück. Diesen negativen Trend will die Mannschaft von Trainer Isaak Avramidis im Heimspiel gegen die Unterweissacher stoppen. Der SVU tritt mit der Empfehlung eines 2:2-Unentschiedens beim bisherigen Spitzenreiter SV Breuningsweiler im Murrhardter Trauzenbachstadion an. „Der Punkt war für uns als Bestätigung unserer Leistungen wichtig“, macht Unterweissachs Spielertrainer Giuseppe Iorfida klar. Er schiebt nach: „Ich wünsche mir allerdings noch mehr Zutrauen in die eigene Leistungsfähigkeit.“ Iorfida freut sich, dass der zuletzt aus beruflichen Gründen fehlende Leotrim Aliqkaj wieder dabei sein wird. Dafür ist der Einsatz des in Breuningsweiler verletzt ausgeschiedenen Denis Krug noch fraglich. Iorfida sagt zur bevorstehenden Partie in Murrhardt: „Es wird ein hartes Stück Arbeit, aber auch dort werden wir unsere Chance suchen, um weitere wichtige Punkte zu holen.“

3.Spieltag -Kreisliga B2-

RESERVE   2.MANNSCHAFT
   3     1    1    4
VfR Murrhardt SpVgg Kleinaspach-Allmersbach   VfR Murrhardt SpVgg Kleinaspach-Allmersbach

SPIELBERICHT - 2.Mannschaft: Bereits in der ersten Halbzeit hatten die Gäste aus Kleinaspach die Partie im Griff. Der VfR Murrhardt II hatte Probleme, ins Spiel zu finden. Nach zehn Minuten gingen die Gäste in Führung, jedoch durch ein Eigentor von Murrhardts Philip Lindheimer. Wenige Minuten später erzielte Thilo Hesser das 2:0. In der 30. Minute machte Nikolaos Koumpoulidis den 1:2-Anschlusstreffer, doch Kleinaspach baute noch vor dem Halbzeitpfiff die Führung aus. Erneut versenkte Thilo Hesser. Er erhöhte auf 3:1. In der 70. Minute fiel dann durch Steven Schöffler der 4:1-Endstand.

VORBERICHT - 2.Mannschaft: Von einer „katastrophalen Leistung“ spricht Murrhardts Spieler Marco Hess bei der 0:3-Niederlage unter der Woche in Spiegelberg. Er fordert: „Das gilt es, jetzt gegen Kleinaspach deutlich besser zu machen, sonst gibt es die nächste Niederlage.“ Beim VfR fallen aber Sven König, René Kasubke, Georgios Tsakiridis (alle im Urlaub), Axel Endress und David Heeb (beide verletzt) aus. Kleinaspach hat sich viel vorgenommen. „Es gilt, unbedingt dreifach zu punkten, um nicht gleich den Anschluss nach vorne zu verlieren“, sagt Spvgg-Kapitän Steven Schöffler. Bei den Gästen stehen weiterhin die Leistungsträger Alexander Holz, Kevin Renz und Jochen Knoll nicht zur Verfügung.

3.Spieltag -Damen Regionenliga 1-
  4    0

VfR Murrhardt

SV Leingarten

SPIELBERICHT - Damenmannschaft: Souverän und überlegen sicherten sich die Fußballerinnen des VfR Murrhardt in der Regionenliga ihren ersten Dreier. Sie landeten gegen den SV Leingarten einen 4:0-Heimsieg. Chancen gab es für die Heimmannschaft zu Genüge. Bereits die erste wurde von Stefanie Bornträger zum Führungstreffer genutzt (1.). Nach einer gelungenen Flanke von Caroline Gehring vollendete Bornträger im Strafraum eiskalt. Weitere Möglichkeiten blieben im ersten Durchgang ungenutzt. Die Gäste waren damit beschäftigt, die Angriffe des VfR zu verteidigen und kamen daher selbst zu keiner zwingenden Chance. Nach dem Seitenwechsel war das 2:0 längst überfällig. Es dauerte bis zur 58. Minute. Nach Vorarbeit von Leslie Ehrmann schloss Marina Herbst erfolgreich ab. Die gleiche Spielerin erhöhte nach Vorarbeit von Leslie Ehrmann in der 73. Minute auf 3:0. Sie umkurvte die gegnerische Torhütern und traf. Den Schlusspunkt setzte in der Nachspielzeit Lucie Schmidt, die einen quergelegten Ball von Marina Herbst kurz vor dem Strafraum verwandelte. Es war ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg für den VfR. Die Murrhardterinnen hoffen nun, dass mit diesem Erfolg der Knoten endlich geplatzt ist.

VfR Murrhardt: Knödler – Nieswandt, Hofmann, Betz (57. Chamoulias), Bohn, Petritschka, Schmidt, Bornträger (73. Zöllner), Herbst, Gehring (63. Wahl), Ehrmann

VORBERICHT - Damenmannschaft: Murrhardts Fußballerinnen wollen den ersten Saisonsieg feiern. Morgen um 11 Uhr trifft der Absteiger im Trauzenbachstadion auf Leingarten, das Fünfter ist.

Hier geht es zu den älteren Meldungen