VfR - A K T U E L L

+++ Update: Spielbetrieb bis nach Ostern ausgesetzt +++

Die aktuelle Verordnung der Landesregierung umfasst weitreichende Einschränkungen des öffentlichen Lebens für die Menschen in Baden-Württemberg mit dem Ziel, die Ausbreitung des Corona-Virus bestmöglich zu verlangsamen. Insbesondere sollen Sozialkontakte auf das absolut notwendige Maß reduziert werden. Diese Verordnung hat weitreichende Konsequenzen für alle Bereiche des organisierten Sports.

Vor diesem Hintergrund hat der Württembergische Fußballverband entschieden, den Spielbetrieb im Amateurfußball bis zu den Verbandsligen frühestens ab dem 20.04.2020 wieder aufzunehmen.  Eine mögliche Wiederaufnahme wird in enger Abstimmung mit den Gesundheitsbehörden geprüft und erfolgt mit einer Vorankündigung von mindestens 14 Tagen, um den Vereinen in Württemberg ihre Planungen zu erleichtern. Aufgrund der Verordnung der Landesregierung ist auch der Trainingsbetrieb während dieser Zeit einzustellen, soweit nicht ohnehin schon geschehen.

wfv-Präsident Matthias Schöck erklärt dazu: „Der Fußball rückt in diesen Tagen für uns alle in den Hintergrund. Natürlich vertreten wir die Interessen unserer 1.700 Vereine und 530.000 Mitglieder bestmöglich. Im Moment sind alle Menschen in Baden-Württemberg in dem gemeinsamen Ziel vereint, durch verantwortungsvolles Handeln gefährdete Personengruppen zu schützen. Ich möchte mich an dieser Stelle herzlich für die große Solidarität und die umfassende Hilfsbereitschaft bei unseren Vereinen bedanken“.

Sonntag, 8.März 2020

20.Spieltag -Bezirksliga- Saison 2019/2020

1.Mannschaft

   3     1
SV Remshalden VfR Murrhardt

 

SPIELBERICHT 1.Mannschaft: Beim Aufstiegsanwärter in Remshalden handelten sich die Murrhardter die nächste Niederlage ein. Schon nach zwei Minuten nahm das Unheil seinen Lauf, denn Remshaldens Giuseppe Traballano traf zum 1:0. Eine Viertelstunde später erhöhte Patrick Schandl auf 2:0. Davon konnten sich die VfR-Kicker nur langsam erholen. Zwei Minuten vor dem Pausenpfiff verkürzte Antonio Randisi auf 1:2 und im Lager der Gäste machte sich wieder Hoffnung auf einen Punktgewinn breit. Eine Minute vor dem Wechsel hatte der VfR allerdings Glück, denn Philipp Röseke scheiterte am Querbalken. Im zweiten Durchgang versuchten sich die Gäste vergeblich am Ausgleich. Zehn Minuten vor dem Abpfiff sorgte Röseke mit dem 3:1 für die Entscheidung.

 

VfR Murrhardt: Krasniqi – Schmölzer, Tsakiridis (46. Polat), Hirschmann, Randisi (68. Geuder) – Müller, Weller, Klink – Briegel, Bischoff (46. Karadeniz) – Piscopo

 

VORBERICHT 1.Mannschaft: Remshalden steht mit 27 Punkten auf Rang vier und hat damit noch beste Titelchancen. „Das ausgefallene Spiel gegen Backnang fehlt uns natürlich. Dadurch sind wir gegenüber Murrhardt im Nachteil, die ja schon Wettkampfpraxis haben“, meint Ingo Volk. Für den sportlichen Leiter des SVR zählt am Sonntag nur ein Sieg. Ausfallen werden bei den Gastgebern die verletzten Dominic Guagenti und Tobia Portolano sowie die privat verhinderten Alessandro Chirivi und Kai Mayerle. Der VfR Murrhardt kassierte auf heimischem Terrain gegen Allmersbach eine empfindliche Schlappe und rutschte mit 21 Punkten auf den neunten Platz ab. „Die ersten 45 Minuten waren in Ordnung. Danach hat die Mannschaft Einsatzbereitschaft und Einstellung in der Kabine vergessen“, schimpft Patrick Reisshauer. Der VfR-Abteilungsleiter erwartet von seinem Team in Remshalden eine Reaktion und eine klare Leistungssteigerung. Dabei erinnert er sich an den 3:1-Sieg in der Vorrunde. „Aufgrund der Tabellensituation sehe ich die Gastgeber als Favorit“, erklärt Reisshauer.

 

20.Spieltag -Kreisliga B2- Saison 2019/2020

2.Mannschaft

   11    1
FC Kosova Kernen SG VfR Murrhardt II /Kirchenkirnberg

 

SPIELBERICHT 2.Mannschaft: Die Spielgemeinschaft aus Murrhardt und Kirchenkirnberg ging zwar nach fünf Minuten durch Stefano Trefz mit 1:0 in Front, doch bis zur Pause zogen die Hausherren auf 7:1 davon. Elian Hasani (7.), Lumni Hajdari (10., 14., 19.), Ariant Ukaj (15., 37.) und Herolind Mehmeti (45.) trafen. Nach dem Wechsel erhöhten Ukaj (49., 62.), Hajdari (60.) und Durim Tahiraj (77./Foulelfmeter).

 

VORBERICHT 2.Mannschaft: Die SG spielte gegen Sechselberg remis und blieb Zwölfter. „Unter dem Strich waren wir aber mit einem Punkt sehr zufrieden“, sagt SG-Sprecher Marcel John. Er fordert nun: „Wir müssen 90 Minuten konzentriert sein, um etwas Zählbares mit nach Hause zu nehmen.“ Manuel Müller (Urlaub) fehlt. In der Vorrunde siegte Kernen mit 3:1.

 

Sonntag, 1.März 2020

19.Spieltag -Bezirksliga- Saison 2019/2020

1.Mannschaft

   2   7
VfR Murrhardt SV Allmersbach

SPIELBERICHT 1.Mannschaft: Beim VfR Murrhardt hatte der Spitzenreiter lange Zeit große Probleme. Das erste Ausrufezeichen setzten die Hausherren durch einen Lattenknaller von Evangelos Taskiridis nach vier Minuten. Chancen gab es im ersten Durchgang auf beiden Seiten. Der erste Treffer des Tages gelang jedoch dem Außenseiter. Eine Flanke von Sebastian Schmölzer gelang auf glücklichem Wege ins SVA-Tor. Nach dem Seitenwechsel trat der SVA deutlich besser auf, drehte nach einem Abstauber von Schmidt (47.) und einem Freistoßtreffer von Philipp Weller (52.) die Parte. In der 65. Minute stellte Schmidt nach Zuspiel von Tim Wehrsig auf 3:1. Sechs Zeigerumdrehungen später traf der eingewechselte Marius Weller aus kurzer Distanz zum 4:1 für das Täles-Team. Zehn Minuten vor dem Ende verkürzte Marco Geu-der zwar auf 2:4, doch in den Schlussminuten schraubten Schmidt (84., 90.) und Theilacker (89.) das Ergebnis sehenswert auf 7:2. Durch den Erfolg bauten Allmersbach den Vorsprung auf Verfolger Waiblingen auf fünf Punkte aus.

VfR Murrhardt: Krasniqi - Hirschmann, Weller, Tsakiridis (74. Geuder), Schmölzer - Piscopo (53. Randisi), Klink, Briegel, Karadeniz - Müller (79. Uzun), Voag (46. Bischoff)

VORBERICHT 1.Mannschaft: Spitzenreiter SV Allmersbach hat auf dem Weg zur Rückkehr in die Landesliga beim VfR Murrhardt zum Punktspielstart in der Fußball-Bezirksliga in diesem Jahr gleich mal eine harte Nuss zu knacken.

Der SV Allmersbach führt mit 32 Punkten die Liga an. Der Vorsprung auf den Verfolger aus Waiblingen beträgt jedoch nur drei Zähler. Mit einer ausgeglichenen Bilanz von sechs Siegen, drei Unentschieden und sechs Niederlagen belegt der VfR Murrhardt mit 21 Punkten den achten Platz. „Die Ergebnisse der Testspiele, die wir alle gewonnen haben, und die Einheiten waren in Ordnung. Jetzt wollen wir endlich in die Runde starten“, sagt Patrick Reisshauer. Murrhardts Abteilungsleiter setzt gegen den Favoriten aus Allmersbach auf die Heimstärke seiner Mannschaft. „Wir sind seit Oktober daheim ungeschlagen und wollen die Punkte in Murrhardt behalten.“ Die lange verletzten Benjamin Bischoff, Patrick Voag und Evangelos Tsakiridis mischen beim VfR wieder mit. Fehlen wird aber der erkrankte Okan Tüysüz. Auch in Allmersbach verlief die Vorbereitung zufriedenstellend. „Die Trainingsbeteiligung war sehr gut und alle verletzten Spieler sind wieder an Bord“, erklärt Hannes Stanke. Der SVA-Trainer blickt zuversichtlich der Auftaktpartie entgegen. „Ich denke, wir sind gut auf den VfR Murrhardt vorbereitet und alle freuen sich, dass es endlich wieder losgeht.“ Ausfallen wird bei den Gästen der verletzte Philipp Wieland. Hinter den Einsätzen von Kevin Salzmann und Fabian Fritz stehen Fragezeichen. In der Vorrunde behauptete sich Allmersbach mit 3:1.

19.Spieltag -Kreisliga B2- Saison 2019/2020

2.Mannschaft

   3    3
SG VfR Murrhardt II /Kirchenkirnberg TSV Sechselberg

SPIELBERICHT 2.Mannschaft: Zwei grundverschiedene Spielhälften gab es in dieser Begegnung. Die Gastgeber waren im ersten Durchgang klar tonangebend und führten zu Pause durch die Treffer von Sebastiano Di Benedetto (15.), Stefano Trefz (20.) und Robin Dietrich (27.) deutlich mit 3:0. Nach dem Wechsel übernahmen die Gäste aus Sechselberg die Initiative und zeigten tolle Moral. David Bon (51.), Steffen Brecht (63.) und Daniel Wieland (68.) sorgten mit ihren Toren noch für einen Punktgewinn des TSV.

VORBERICHT 2.Mannschaft: Für die Spielgemeinschaft ging der Auftakt im neuen Jahr daneben. In Rietenau verlor die Elf mit 1:4. Mit zehn Punkten belegen die Hausherren nur den zwölften Rang. Sechselberg ist mit 24 Zählern auf Platz fünf zu finden, hat aber seine Titelchancen frühzeitig eingebüßt. Am Sonntag sieht Sechselbergs David Bohn seine Mannschaft im Vorteil. „Murrhardt ist eine junge Truppe mit guten Fußballern, die immer mal wieder auf Spieler der ersten Mannschaft zurückgreifen kann. Die Favoritenrolle liegt anhand der Tabellensituation aber bei uns.“ Mit der Vorbereitung war Bohn trotz personeller Engpässe einverstanden. Am Wochenende werden die Gäste auf die langzeitverletzten Maximilian Schmidt, André Belz und Adrian Kinzel verzichten müssen. Ob es für die angeschlagenen Jonathan Hinderer, Stefan Reichert, Patrick Feist und Marius Kinzel reicht, bleibt abzuwarten. In der Vorrunde setzten sich Sechselberg mit 5:2 durch.

Sonntag, 23.Februar 2020

18.Spieltag -Kreisliga B2- Saison 2019/2020

2.Mannschaft

    4    1
TSV Bad Rietenau SG VfR Murrhardt II /Kirchenkirnberg

SPIELBERICHT 2.Mannschaft: Nach einer torlosen ersten Halbzeit gingen die Gäste in Führung. Justin Moldenhauer traf in der 47. Minute zum 1:0 für die Spielgemeinschaft. Danach gaben die Rietenauer den Ton an. Adrian Vogt verwandelte in der 59. Minute einen Foulelfmeter zum 1:1-Ausgleich. Dem ließ Yaya Tampa sieben Minuten später das 2:1 für die Rietenauer folgen. Mit seinem zweiten Treffer sorgte Vogt in der 76. Minute für die Entscheidung zum 3:1 der Gastgeber. Vier Minuten vor dem Abpfiff verwandelte erneut Vogt einen weiteren Foulstrafstoß zum 4:1. Dem hatte die Spielgemeinschaft nichts mehr entgegenzusetzen.

VORBERICHT 2.Mannschaft: Rietenau ist mit neun Zählern Vorletzter. Nur einen Punkt mehr hat die Spielgemeinschaft, die damit auf dem elften Tabellenplatz rangiert. „Unsere Vorbereitung war sehr kurz. Leider hatten wir mit vielen kranken Spielern zu kämpfen“, klagt Marcel John. Der VfR-Sprecher blickt aber optimistisch der Nachholbegegnung in Rietenau entgegen. „Personell sind wir für dieses Spiel sehr gut aufgestellt. Es fehlen lediglich Urlauber Laurat Berisha, Student Lukas Deutschle sowie Kevin Winkle, der im Motocross unterwegs ist.“ John sieht seine Elf als Favorit und möchte mit drei Zählern heimkehren.

Freitag, 3.Januar  2020

Das Bezirksliga-Team der Fußballer des VfR Murrhardt startet am 21. Januar mit der Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte. In der Winterpause gibt es zwei Zugänge im Kader des Tabellenachten. Vom TSV Eutendorf (Kreisliga A Hohenlohe) kehrt der ehemalige VfR-Jugendspieler Sergen Uzun (23 Jahre) zurück.

Von den Sportfreunden Schwäbisch Hall kommt der ebenfalls ehemalige VfR-Jugendspieler Muhammet Hamza Karadeniz (19). Zudem ist ab Januar der talentierte A-Jugendspieler Benjamin Döz spielberechtigt und stößt zum Kader der Aktiven. Trainer Markus Reule hat neben den zahlreichen Trainingseinheiten vorläufig vier Vorbereitungsspiele geplant: Samstag, 25. Januar, um 12.30 Uhr beim SV Steinbach II (Kreisliga A 2); Samstag, 8. Februar, um 14.30 Uhr zu Hause gegen die Spvgg Kleinaspach/Allmersbach (Kreisliga A 2); Freitag, 14. Februar, um 19.30 Uhr zu Hause gegen den VfL Mainhardt (Bezirksliga Hohenlohe); Samstag, 22. Februar, um 13 Uhr gegen den TSC Murrhardt (Kreisliga A 2). Rückrundenauftakt ist am Sonntag, 1. März, mit dem Heimspiel gegen den SV Allmersbach. Am Samstag, 18. Januar, ist der VfR Murrhardt beim Hallenturnier des SV Unterweissach am Start.Die Spielgemeinschaft der VfR Murrhardt II/Kirchenkirnberg startet ebenfalls Ende Januar in die Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte. Die Testspiele sind noch in Planung beziehungsweise werden noch der eine oder andere Gegner gesucht. Rückrundenauftakt ist bereits am 23. Februar mit dem Nachholspiel beim TSV Bad Rietenau.

 

Hier geht es zu den älteren Meldungen