VfR - A K T U E L L

Sonntag, 14.Oktober 2018

10.Spieltag -Bezirksliga- Saison 2018/2019

1.Mannschaft

     5     2
SV Steinbach VfR Murrhardt

SPIELBERICHT - 1.Mannschaft: Der Aufsteiger aus Steinbach sorgt weiter für Furore. Gegen den VfR Murrhardt legten die Steinbacher mit den Treffern von Kevin Thienst (38.) und Mika Abraham (41.) eine 2:0-Pausenführung vor. Als Abraham in der 53. Minute die Führung auf 3:0 ausbaute, sahen die Gastgeber schon wie der sichere Sieger aus. Der VfR antwortete aber mit zwei Gegentreffern durch Louis Piscopo (59.) und Antonio Randisi (64.) Mit zwei Toren sorgte der eingewechselte Michel Disch (75., 79.) jedoch für Erleichterung bei den Platzherren, die mit 5:2 gewannen.

VfR Murrhardt: Kasubke – Tsakiridis (46. Hirschmann), Voag (59. Geuder), Randisi, Trefz – Weller, Piscopo – Tüysüz, Bischoff – Suckut, Zivaljevic.

VORBERICHT - 1.Mannschaft:  Jetzt hat es auch den SV Steinbach erwischt. Beim SC Korb verlor der Aufsteiger mit 3:4 und verließ erstmals in dieser Saison als Verlierer den Platz. Mit 19 Punkten rangiert der SVS aber immer noch auf dem zweiten Tabellenplatz, fünf Zähler hinter dem Spitzenreiter Kaisersbach. „Wir konnten unsere Leistung aus den letzten Spielen nicht abrufen und auch von der Bank nicht viel frischen Wind reinbringen“, begründet Hakan Keskin die Niederlage. Der Steinbacher Trainer rechnet vor, dass dies nach 38 Spielen ligaübergreifend die erste Niederlage seiner Elf gewesen sei. „Diese Niederlage müssen wir erst einmal verdauen“, sagt Keskin, der die Gäste aus Murrhardt allerdings nicht gerade als „Aufbaugegner“ bezeichnet. Der SVS-Coach vertraut aber auf sein Team: „Meine Elf wird brennen, um die Niederlage vom letzten Spiel wettzumachen.“ Bei den Platzherren sind alle Mann an Bord. Der VfR Murrhardt verlor sein Heimspiel gegen Nellmersbach mit 1:3 und rutschte mit elf Punkten auf den siebten Rang ab. Geärgert hat sich dabei Michael Hägele insbesondere über die Leistung seiner Elf im ersten Durchgang. „Da haben wir alles vermissen lassen, was eine gute Bezirksliga-Mannschaft ausmacht.“ Zufrieden war der VfR-Coach mit der zweiten Hälfte, in der sein Team einige gute Chancen nicht genutzt hatte. In Steinbach steht für Hägele fest: „Dort müssen wir 90 Minuten lang Gas geben. Die spielen eine tolle Saison und sind zu Hause schwer zu schlagen.“ Ausfallen werden bei den Gästen Andreas Grimmer und Torhüter Egzon Krasniqi.

8.Spieltag -Kreisliga B2- Saison 2018/2019

2.Mannschaft

   4     2
SG Oppenweiler-Strümpfelbach VfR Murrhardt II

Samstag, 13.Oktober 2018

6.Spieltag -Damen Regionenliga 1- Saison 2018/2019
    0     3

SG Gundelsheim

VfR Murrhardt

 

VORBERICHT - Damenmannschaft: Die VfR-Fußballerinnen gewannen ihre vergangenen beiden Punktspiele – 5:0 gegen den SV Leingarten und 2:1 gegen die SGM Weikersheim/Markelsheim – und möchten den positiven Trend fortführen. Der Sechste tritt heute um 18 Uhr beim Vorletzten Gundelsheim an. Trainer Kim Hubl hofft auf einen Dreier.

 

Sonntag, 7.Oktober 2018

9.Spieltag -Bezirksliga- Saison 2018/2019

1.Mannschaft

   1     3
VfR Murrhardt TSV Nellmersbach

SPIELBERICHT - 1.Mannschaft: Schon nach dem ersten Durchgang sah es für die Murrhardter Elf von Trainer Michael Hägele nicht gut aus, denn der Gast aus Nellmersbach hatte bis dahin eine klare 3:0-Führung herausgeschossen. Bereits nach zehn Minuten traf Graziano Trovato zum 1:0 für die Gäste. In der 36. Minute unterlief Stefano Trefz ein unglückliches Eigentor zum 2:0 für Nellmersbach. Doch damit nicht genug, denn fünf Minuten später erhöhte Ümit Karatekin auf 3:0. Nach dem Wechsel mühte sich der VfR um eine Ergebnisverbesserung. Allerdings traf nur Benjamin Bischoff in der 67. Minute zum 1:3.

VfR Murrhardt: Caratzias – Tsakiridis (81. Hirschmann), Piscopo, Randisi (63. Weller), Bohn (46. Voag) – Briegel, Geuder – Trefz, Bischoff, Tüysüz – Zivaljevic

VORBERICHT - 1.Mannschaft: Murrhardt feierte in den letzten beiden Spielen, zu Hause gegen Unterweissach und in Hößlinswart, jeweils einen 3:2-Sieg und kletterte mit elf Punkten auf den sechsten Platz hoch. „Es war ein hart umkämpftes Spiel“, erklärt Michael Hägele nach dem Erfolg gegen Hößlinswart. Der VfR-Coach möchte den „Rückenwind der letzten Siege“ auch gegen Nellmersbach mitnehmen und die englische Woche mit neun Punkten abschließen. Verzichten müssen die Hausherren auf die verletzten Marvin Suckut, Egzon Krasniqi und Andreas Grimmer. Nellmersbach kassierte zu Hause gegen Korb eine überraschende 2:3-Niederlage und belegt mit 13 Punkten den vierten Rang. „Wir haben letztendlich nicht ganz unverdient verloren“, gibt Oliver Redelfs zu. Seine Elf habe eine Halbzeit in Unterzahl gespielt, schiebt Nellmersbachs Abteilungsleiter nach. Redelfs reicht die Favoritenrolle an Murrhardt weiter: „Das ist eine kompakte Mannschaft, mit hervorragenden Individualisten in ihren Reihen.“ Bei den Gästen fehlt der gesperrte Luca Triffo.

9.Spieltag -Kreisliga B2- Saison 2018/2019

2.Mannschaft

   7     0
VfR Murrhardt II SpVgg Kirchenkirnberg

 

5.Spieltag -Damen Regionenliga 1- Saison 2018/2019
    5     0

VfR Murrhardt

SV Leingarten

 

SPIELBERICHT - 1.Mannschaft: Die Fußballfrauen des VfR Murrhardt sicherten sich in der Regionenliga den zweiten Dreier in Folge. Mit einem souveränen 5:0 gegen siegte man gegen wehrlose Gäste vom SV Leingarten. Damit verbesserten sich die Murrhardterinnen auf den sechsten Platz.

Von Beginn an stellte sich der SV Leingarten tief in die eigene Hälfte, griff erst an, wenn die VfR-Spielerinnen über die Mittellinie kamen. Die Taktik der Schadensbegrenzung ging nicht auf. Nach 16 Minuten Pressing war Nathalie Hofmann nach Vorarbeit von Marina Herbst mit einem satten Schuss erfolgreich. Chancen folgten für die Gastgeberinnen im Minutentakt. Aber Murrhardt war sichtlich irritiert vom Spielsystem der Gäste und machte sich das Leben oft selbst schwer. Oft wurde der letzte Pass nicht sauber gespielt oder man war unkonzentriert im Abschluss. Vor dem Seitenwechsel ging es dann plötzlich schnell. Kerstin Karthaus (38.), Laura Geiger (42.) und Marina Herbst (45.) schraubten das Ergebnis nach toll herausgespielten Spielzügen in die Höhe.Nach der Pause nahm der VfR einen Gang heraus. Die Begegnung plätscherte vor sich hin, denn egal wie nah das Spielende rückte, die Gegnerinnen Leingarten machten keine Anstalten, die Partie noch drehen zu wollen. So gab es keinen nennenswerten Angriff aufs Murrhardter Tor. Leslie Ehrmann setzte in der 64. Minute den Schlusspunkt mit einem sehenswerten Schuss aus 30 Metern. Es war ein verdienter, aber in der Höhe wohl zu niedriger Sieg für den VfR.

 

VfR Murrhardt: Knödler – Nieswandt (75. Betz), Bohn, Mang, Chamoulias (61. Kaumeyer), Ehrmann, Herbst, Karthaus, Hofmann, Schlageter (34. Geiger), Galle

Mittwoch, 3.Oktober 2018

8.Spieltag -Bezirksliga- Saison 2018/2019

1.Mannschaft

     2     3
KTSV Hösslinswart VfR Murrhardt

 

8.Spieltag -Kreisliga B2- Saison 2018/2019

2.Mannschaft

   2     2
SV Spiegelberg VfR Murrhardt II

 

WFV-Verbandspokal der Damen

   0    6

VfR Murrhardt

SV Hegnach

 

SPIELBERICHT - Damenmannschaft: Die Fußballerinnen des VfR Murrhardt um Spielführerin Scarlett Nieswandt wehrten sich gestern tapfer in der zweiten Runde des WFV-Pokals. Die Mannschaft aus der Regionenliga zog aber in der Heimpartie gegen den Oberliga-Tabellenführer SV Hegnach mit 0:6 den Kürzeren. Für die 4:0-Führung der drei Klassen höher spielenden Gäste sorgten Selina Schindler (17.), Gillian Castor (20.), Maike Bendfeld (26.) und Aline Böhringer (41.). Zum 5:0-Pausenstand traf erneut Schindler (43.). Im zweiten Durchgang ließen die Murrhardterinnen nicht mehr viel zu. So kam Hegnach lediglich noch zu einem Treffer. Milntret Sarafis setzte in der 79. Minute den Schlusspunkt zum 6:0-Erfolg der Hegnacherinnen.

Hier geht es zu den älteren Meldungen