VfR - A K T U E L L

Samstag, 24.November 2018

Bezirkspokal - 1.Mannschaft

- -
VfR Birkmannsweiler VfR Murrhardt

 

Spielbeginn 13:00 Uhr 

Sonntag, 18.November 2018

15.Spieltag -Kreisliga B2- Saison 2018/2019

2.Mannschaft

   -     -
VfR Murrhardt II TSV Bad Rietenau

 

Spielbeginn 14:30 Uhr 

Samstag, 17.November 2018

12.Spieltag -Damen Regionenliga 1- Saison 2018/2019
    -     -

VfR Murrhardt

SV Sülzbach

 

Spielbeginn 18:00 Uhr 

Freitag, 16.November 2018

15.Spieltag -Bezirksliga- Saison 2018/2019

1.Mannschaft

   1     2
VfR Murrhardt SG Schorndorf

SPIELBERICHT - 1.Mannschaft: Eine insgesamt enttäuschende Vorrunde hat für den Fußball-Bezirksligisten VfR Murrhardt auch ein enttäuschendes Ende gefunden. Die Mannschaft um Trainer Markus Reule zog im Heimspiel gegen die SG Schorndorf gestern Abend mit 1:2 den Kürzeren. Die Leistung war immerhin recht ordentlich, denn die Hausherren waren auf Augenhöhe und hätten ein Remis verdient gehabt.

Ohne den gesperrten Daniel Zivaljevic geriet Murrhardt nach einer Stunde ins Hintertreffen, für Schorndorf war Enrico Mosca erfolgreich. Nur wenig später schlug der VfR aber zurück. Benjamin Bischoff köpfte nach einer Ecke an den Pfosten, den Abpraller beförderte Luis Piscopo ins Netz. In der 75. Minute war es auch ein Eckball, der das SG-Siegtor einleitete. Nico Klasik war mit dem Kopf zur Stelle. Nach der Ampelkarte für Luca Weller hatte der VfR in Unterzahl noch ein, zwei Chancen, doch es blieb beim 1:2.

VfR Murrhardt: Krasniqi – Schmölzer, Tsakiridis, Weller, Hirschmann (88. Müller) – Voag, Klink, Tüysüz, Suckut (70. Trefz), Grimmer (46. Piscopo) – Bischoff

VORBERICHT - 1.Mannschaft: Von einer „absolut unnötigen“ Niederlage bei Backnang II berichtet Patrick Reisshauer. „Das Spiel hat nicht die TSG gewonnen, sondern wir verloren. Wir haben eine Stunde lang guten Fußball gespielt, in denen wir den Sack hätten zumachen müssen. Durch Nachlässigkeiten haben wir das Spiel in der Schlussphase aus der Hand gegeben“, lautet die Analyse des VfR-Funktionärs nach dem 2:4 in den Etzwiesen. Nach dem 9:1-Kantersieg der Schorndorfer gegen Korb erwartet Reisshauer die Gäste heute Abend als Favoriten. „Wir werden aber mit entsprechender Einstellung antreten“, verspricht der Murrhardter den Daimlerstadtern einen heißen Empfang. Gesperrt ist VfR-Angreifer Daniel Zivaljevic.

 

Sonntag, 11.November 2018

14.Spieltag -Bezirksliga- Saison 2018/2019

1.Mannschaft

     4     2
TSG Backnang II VfR Murrhardt

SPIELBERICHT - 1.Mannschaft: In der Schlussphase drehte die Oberligareserve ein Duell, in dem die Gäste in der Anfangsphase klar den Ton angaben und nach 84 Minuten trotz Unterzahl noch mit 2:1 führten. Bei Backnang war Sandokan Hatip der Spieler des Tages, der mit einem Hattrick entscheidenden Anteil an der Wende hatte. Wobei der VfR selbst auch seinen Anteil daran hatte, dass er die Partie noch aus der Hand gab. Denn eine Viertelstunde vor Schluss flog Daniel Zivaljevic wegen Schiedsrichterbeleidigung mit Gelb-Rot vom Platz. Zuvor hatte Murrhardts Angreifer ein besseres Bild abgegeben. Nachdem Patrick Voag den VfR vor der Pause mit 1:0 in Führung gebracht hatte (20.), erhöhte Zivaljevic fünf Minuten nach der Halbzeit auf 2:0. Hatips erster Streich nach einer Stunde brachte den Gastgebern das 1:2. Die TSG war zurück im Spiel. Erst recht, als Zivaljevic seinen Mund nicht halten konnte. Hatip nutzte die Überzahl, um die TSG mit Toren in der 85. und 88. Minute in Führung zu bringen. Auch am 4:2 in der Nachspielzeit war Hatip beteiligt. Seinen Pfostenschuss drückte der eingewechselte Sheriff Uche über die Linie.

VORBERICHT - 1.Mannschaft: Die Backnanger mussten zuletzt zwei klare Niederlagen in der Liga hinnehmen – 0:5 zu Hause gegen den VfL Winterbach und 1:5 beim SC Korb. Hinzu kam das Aus im Bezirkspokal beim Stadtrivalen Großer Alexander. „Alles, was wir uns vorgenommen hatten, konnten wir nicht umsetzen“, kritisiert der TSG-Teammanager Frank Abraham. Er teilt auch mit, dass der Verein nach der Trennung von Trainer Patrick Dembinski (wir berichteten) eine Übergangslösung gefunden hat: „Bis zur Winterpause wird unser Jugendtrainer Cengiz Demir zusätzlich das Training und die Betreuung des Teams an den Spieltagen übernehmen. Die Trainersuche läuft auf vollen Touren und steht kurz vor dem Abschluss.“ Doch vorerst richtet die TSG den Blick aufs Heimspiel. „Wir hoffen, dass sich der Kader bis zum Wochenende entspannt und wir eine schlagkräftige Truppe zusammenbekommen. Ich erwarte eine entschlossene Reaktion des Teams, um nicht weiter in den Tabellenkeller abzurutschen“, sagt Abraham. Auch die Murrhardter stehen als Elfter im Match beim Achten unter Zugzwang. Das erste Heimspiel unter dem neuen Trainer Markus Reule wurde gegen den TSV Sulzbach-Laufen mit 1:2 verloren. „Wir hatten mehr Spielanteile und auch Torchancen, die aber nicht verwertet wurden“, sagt der VfR-Spielleiter Patrick Reisshauer. Er fordert nun: „Wir wollen am Sonntag gewinnen.“ Andreas Grimmer und Marvin Suckut sind wieder einsatzfähig. Neben den Langzeitverletzten fallen auch David Bohn und Antonio Randisi verletzungsbedingt aus.

 

14.Spieltag -Kreisliga B2- Saison 2018/2019

2.Mannschaft

   5     1
SK Fichtenberg VfR Murrhardt II

SPIElBERICHT - 2.Mannschaft: Ein letztlich klarer Sieg für die SK, die aber schon nach acht Minuten in Rückstand geriet (Deniz Celik). Bis zur Pause benötigte Fichtenberg, ehe Patrik Kinderknecht das 1:1 gelang. Derselbe Spieler sorgte nach 54 Minuten für die 2:1-Führung der Gastgeber, die danach durch Jannik Paxian (75. und 80.) sowie Manuel Neumann (90.+2) noch zu einem 5:1 kamen.

Samstag, 10.November 2018

11.Spieltag -Damen Regionenliga 1- Saison 2018/2019
    2     3

SGM TSV Crailsheim II/VfB Jagstheim

VfR Murrhardt

VORBERICHT - Damenmannschaft: Die Fußballfrauen des VfR Murrhardt kicken am heutigen Samstag um 18 Uhr als Siebter der Regionenliga beim Sechsten SGM Crailsheim/Jagstheim.

 

Sonntag, 4.November 2018

13.Spieltag -Bezirksliga- Saison 2018/2019

1.Mannschaft

   1     2
VfR Murrhardt TSV Sulzbach-Laufen

SPIELBERICHT - 1.Mannschaft: Eine unglückliche Niederlage gab es zum Einstand von Trainer Markus Reule für die Murrhardter. Die waren die spielerisch bessere Mannschaft, aber der TSV überzeugte mit kämpferischen Mitteln. Nach sechs Minuten staubte Jochen König zur 1:0-Gästeführung ab. Nach einer Viertelstunde wurde VfR-Akteur Benjamin Bischoff im gegnerischen Strafraum gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelte Marcel Klink sicher zum 1:1. In der 79. Minute ließ sich Murrhardts Okan Tüysüz im Mittelfeld den Ball abluchsen und Julian Fritz sorgte für das 2:1 der Sulzbacher. Beim Torjubel zog der Sulzbacher sein Trikot aus und sah dafür, nachdem er bereits Gelb gesehen hatte, die Ampelkarte. In Überzahl drückten die Gastgeber vehement auf den Ausgleich, der aber nicht mehr fallen wollte.

VfR Murrhardt: Kasubke – Piscopo, Hirschmann (69. Müller), Tsakiridis, Voag – Weller, Klink (46. Geuder) – Tüysüz, Bohn (58. Schmölzer) – Bischoff, Zivaljevic.

VORBERICHT - 1.Mannschaft:  Die Murrhardter beendeten ihre Niederlagenserie mit einem 2:0-Erfolg beim Tabellenletzten SV Fellbach II. Trotz des Sieges trennte sich der VfR unter der Woche von Trainer Michael Hägele (wir berichteten). Ab sofort wird mit Markus Reule ein alter Bekannter wieder neben dem Spielfeld das Sagen haben. Für zusätzliche Brisanz vor dem Duell gegen den TSV Sulzbach-Laufen sorgt die Tatsache, dass Reule vor noch nicht allzu langer Zeit auch schon die Sulzbacher in der Bezirksliga betreut hat. Er kennt sich also beim Gegner bestens aus. Mit 14 Punkten kletterte der VfR auf den neunten Rang. Der TSV Sulzbach-Laufen kassierte auf eigenem Platz gegen den SC Korb eine deutliche 3:6-Niederlage und rangiert mit acht Zählern in der Abstiegszone immer noch auf dem Relegationsplatz. „Das Spiel verlief desaströs. Es lassen sich von unserer Seite kaum Worte finden für diese Leistung“, wettert Daniel Köger. Der TSV-Akteur erwartet nun ein „schweres Spiel“ in Murrhardt, zumal der Trainerwechsel für Köger auch eine Rolle spielen wird. „Schön zu sehen, dass Markus Reule wieder auf einer Trainerbank sitzt, aber wir wollen ihm keine Punkte zum Einstand schenken.“ Bei den Gästen fehlt der verletzte Dominik Diener. Markus Haas laboriert an einer Fersenverletzung, sein Einsatz ist fraglich.

 

13.Spieltag -Kreisliga B2- Saison 2018/2019

2.Mannschaft

   0     3
VfR Murrhardt II TSV Sulzbach-Laufen II

SPIELBERICHT - 2.Mannschaft: Schon zur Pause führten die Gäste aus Sulzbach mit 2:0. Maximilian Markowetz (13.) per Foulelfmeter und ein Eigentor von VfR-Spielertrainer Wassilios Ftouchos (31.) waren dafür verantwortlich. Nach dem Wechsel verteidigten die Sulzbacher ihren Vorsprung ohne große Probleme. Vier Minuten vor dem Ende fiel mit dem 3:0 durch Daniel Unfried die endgültige Entscheidung.

Samstag, 3.November 2018

10.Spieltag -Damen Regionenliga 1- Saison 2018/2019
    5     0

VfR Murrhardt

SGM Güglingen/Dürrenzimmern II

 

VORBERICHT - Damenmannschaft: Der positive Trend der Murrhardter Fußballerinnen wurde bei der knappen 1:2-Niederlage beim Tabellenzweiten Spvgg Gammesfeld (Tor: Nathalie Hofmann) gestoppt. Morgen möchte der selbst ernannte Aufstiegsfavorit die Wiedergutmachung betreiben. Um 18 Uhr empfängt der Siebte das bislang sieglose Schlusslicht.

 

Donnerstag, 1.November 2018

Nachholspiel vom 12.Spieltag

-Kreisliga B2- Saison 2018/2019

2.Mannschaft

   3     4
SF Großerlach VfR Murrhardt II

 

SPIELBERICHT - 2.Mannschaft: Die Gäste gaben zunächst den Ton an. Timo Schmid (5.) und Klaus Pröger (41.) sorgten für die 2:0-Pausenführung der Murrhardter. Nach dem Wechsel erhöhten Marcel John (47.) und erneut Schmid (51.) auf 4:0. Doch die Großerlacher kämpften und machten es mit einem furiosen Endspurt noch einmal spannend. Hakan Cesmeli verkürzte mit zwei Treffern in der 81. und 85. Minute auf 2:4. In der vierten Minute der Nachspielzeit gelang Daniel Schoch das 3:4-Anschlusstor.

 

Mittwoch, 31.Oktober 2018

Bezirkspokal - 1.Mannschaft

1 7
POES Anagennisis Schorndorf VfR Murrhardt

 

Trainerwechsel beim Fußball-Bezirksligisten VfR Murrhardt – Grund: „Unterschiedliche Ansichten zur Spielweise der Mannschaft“

Bei den Fußballern des VfR Murrhardt gibt es einen Trainerwechsel. Michael Hägele ist ab sofort kein Coach mehr beim Bezirksligisten. „Unterschiedliche Ansichten zur Spielweise der Mannschaft“ geben der Verein und auch Hägele als Grund für die Trennung an. Neuer Mann am Ruder ist ein in Murrhardt Altbekannter: Markus Reule.

Der VfR Murrhardt steht nach elf Spielen mit 18:20 Toren und 14 Punkten in der Bezirksliga auf Rang neun. Zwar gab es am vergangenen Sonntag mit dem 2:0-Erfolg beim Schlusslicht SV Fellbach II ein Erfolgserlebnis, davor mussten die Murrhardter aber drei Niederlagen hintereinander hinnehmen. „In den letzten Wochen hat sich gezeigt, dass die Zusammenarbeit einfach nicht gepasst hat. Es gab zwischen Vereinsführung und Trainer Hägele unterschiedliche Ansichten zur Spielweise der Mannschaft. Zudem fehlten die überzeugenden Erfolgserlebnisse. Die Mannschaft steckt momentan im Mittelfeld fest und ist somit hinter dem gesteckten Saisonziel“, berichtet der VfR-Abteilungsleiter Patrick Reisshauer. Feil: „Wir gehen nicht im Bösen auseinander“Genauso sieht es auch der Murrhardter Vereinsvorsitzende Jürgen Feil: „Die Sachkompetenz von Michael Hägele war da, aber sein Spielsystem hat nicht gepasst. Somit ist die Unzufriedenheit gewachsen. Es ist besser, jetzt diesen Schritt zu machen.“ Feil betont aber auch: „Wir gehen nicht im Bösen auseinander.“ Hägele hatte erst im Sommer dieses Jahres das Traineramt beim VfR übernommen und wollte das Team unter die ersten fünf Mannschaften der Bezirksliga führen. Nach knapp vier Monaten endet aber nun sein Engagement. Hägele sagt dazu: „Es gab verschiedene Auffassungen vom Fußballspielen von der sportlichen Leitung des VfR.“ Er betont auch, dass die Murrhardter in den vergangenen Wochen auch mit einigen verletzungsbedingten Ausfällen zu kämpfen hatten. Zum Beispiel fehlten und fehlen immer noch Leistungsträger wie Torhüter Egzon Krasniqi oder die Mittelfeldakteure Andreas Grimmer und Marvin Suckut. Das wird sich mit Sicherheit auch nicht so schnell ändern.

 

Nach Sulzbach-Laufen und Oberbrüden treibt es Reule zum VfR

Die VfR-Verantwortlichen präsentieren aber gleich den neuen Trainer. Ab sofort übernimmt der ehemalige VfR-Coach Markus Reule das Amt. „Er kennt die Bezirksliga und war kurzfristig verfügbar. Wir erhoffen uns von ihm die erforderlichen Impulse für die Mannschaft. Zudem kennt er noch einige Spieler und den Verein. Somit kann er ohne große Eingewöhnungsphase übernehmen“, erklärt Reisshauer. Reule wird bereits am heutigen Mittwoch im Bezirkspokalspiel der Murrhardter auf der Trainerbank sitzen. Der VfR muss um 19.30 Uhr bei Anagennisis Schorndorf ran. Reule hatte in der vergangenen Saison ein kurzes Intermezzo beim TSV Oberbrüden und war davor beim Bezirksligisten TSV Sulzbach-Laufen aktiv. Der heute 52-Jährige, der als Spieler unter anderem für die TSG Backnang und die SF Schwäbisch Hall in der Verbandsliga am Ball war, hatte schon den VfR Murrhardt trainiert, und zwar von 2008 bis 2015. In dieser Zeit hatte er mit dem Team den Aufstieg in die Bezirksliga geschafft.

Hier geht es zu den älteren Meldungen